Allgemeine Geschäftsbedingungen


Grundsatz


Mit der Annahme eines Angebots der Trageberatung Hyggeling erklärt sich der Besteller/Auftraggeber (nachfolgend Kunde genannt) bereit, die Allgemeinen Geschäftsbedingungen anzuerkennen. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen sind in jedem Fall Vertragsbestandteil und gelten als stillschweigend übernommen, auch wenn der Vertrag nicht über das Internet zustande kommt. Diese AGB sind damit für jede Art des Vertragsabschlusses gültig.
 
Geltungsbereich


Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle schriftlichen oder mündlichen Vereinbarungen zwischen dem Kunden und der Trageberatung Hyggeling, als Anbieter von Beratungen und Workshops/Seminaren.

Preise. 
Es gelten die auf der Homepage (www.hyggeling.de) aufgeführten Preise. Alle Preise sind Endpreise und enthalten gem. § 19 Abs. 1 UStG keine Umsatzsteuer (Mehrwertsteuer). Neben den Beratungs- und/oder Workshopkosten können Kosten für die Anfahrt anfallen.

Zahlungsbedingungen
Der Kunde hat, sofern nicht anders schriftlich festgehalten, ausschließlich folgende Möglichkeiten zur Zahlung: Barzahlung direkt nach der Beratung, Paypal, sowie Überweisung und/oder Einlösen des Gutscheins. Bei Workshops und Seminaren ist ebenfalls Barzahlung und Überweisung möglich. Weitere Zahlungsarten werden nicht angeboten und werden zurückgewiesen.
Bei Nichtwahrnehmung des Termins erhält der Kunde eine Rechnung. Der Kunde ist verpflichtet innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt der Rechnung den ausgewiesenen Betrag auf das auf der Rechnung angegebene Konto einzuzahlen oder zu überweisen. Die Zahlung ist ab Rechnungsdatum ohne Abzug fällig. Nach Ablauf der Zahlungsfrist, die somit kalendermäßig bestimmt ist, kommt der Kunde auch ohne Mahnung in Verzug.




Leistungsumfang bei einer Beratung, einem Workshop oder Seminar 


Gegenstand des Auftrages ist die vereinbarte Art Beratung/Workshop/Seminar. Für den Erfolg der Beratung bzw. bei der Anwendung des Erlernten wird keine Garantie seitens der Trageberatung Hyggeling übernommen.
 
Absagen von Buchungen


Wird eine Buchung mehr als 24 Stunden vorher dem Termin abgesagt, erfolgt keine Berechnung des Buchungspreises. Bei Absagen weniger als 24 Stunden vor dem Termin wird der halbe Preis berechnet. Bei unentschuldigtem Nichtzustandekommen des Termins wird der volle Preis berechnet.
 
Verantwortungsbereich bei einer Beratung


Die Verantwortung der Trageberatung Hyggeling liegt ausschließlich in einer fachkundigen, herstellerunabhängigen Beratung.
Es liegt ausdrücklich in der Verantwortung des Kunden auf gesundheitliche Probleme oder andere Besonderheiten hinzuweisen, welche für die Beratung relevant sind. Außerdem hängt der Erfolg der Beratung maßgeblich von der Motivation des Kunden ab, das durch die Trageberatung Hyggeling vermittelte Wissen entsprechend umzusetzen und anzuwenden.
 
Haftung
Die Trageberatung Hyggeling lehnt jegliche Haftung ab.
Für Verletzungen, Unfälle sowie gesundheitliche Schäden und/oder Folgeschäden während, nach und auf dem Weg zu der Beratung sowie durch unsachgemäße Benutzung von Tragetuch/Traghilfe übernimmt die Trageberatung Hyggeling keine Haftung.
 
Haftungsausschluss


Die Trageberatung Hyggeling haftet nicht für die Aktualität, die inhaltliche Richtigkeit sowie für die Vollständigkeit der auf ihrer Homepage zur Verfügung gestellten Informationen. Die Trageberatung Hyggeling hat keinen Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte anderer Internetseiten. Sie distanziert sich daher von allen fremden Inhalten, auch wenn von der Trageberatung Hyggeling Links zu diesen externen Seiten gesetzt wurden. Dies gilt für alle auf der Homepage angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen die Links führen, sowie für Fremdeinträge im Gästebuch oder Kommentare zu den Blog-Einträgen.



Änderung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen
Die Trageberatung Hyggeling kann die Allgemeinen Geschäftsbedingungen jederzeit ändern. Der Kunde willigt ein, über Änderungen der Allgemeinen Geschäftsbedingungen nur per Veröffentlichung über die Homepage www.hyggeling.de informiert zu werden.

 

Salvatorische Klausel 

Die Unwirksamkeit einer Bestimmung dieser AGB hat keine Auswirkungen auf die Wirksamkeit der sonstigen Bestimmungen.